Zum zweiten Kaminabend von „Talente für die Region“ trafen sich rund 60 Gäste im Vöhlinschloss. Seit den Anfängen im Frühjahr 2015 ist die Netzwerkplattform stetig gewachsen.
Der Verein hat sich das Ziel gesetzt, den Standort Bayerisch-Schwaben nachhaltig zu stärken. Regelmäßige Netzwerktreffen bei verschiedenen Partnern bringen Studenten und Führungskräfte zusammen. Im Juni 2017 fand zusätzlich ein erster Kaminabend von Talente für die Region statt. Ein Jahr später folgt der zweite, ebenfalls in Neu-Ulm.
Hochschulen im Fokus
Zu Gast im Vöhlinschloss wurde am 6. Juni besonders das Thema „Hochschule“ in den Mittelpunkt gerückt. 34 Top-Talente aus den Fakultäten IT, Elektrotechnik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen, BWL und Gestaltung der Hochschullandschaft Bayerisch-Schwabens waren anwesend. Zum Vergleich: Beim ersten Kaminabend zählte die Veranstaltung sieben Talente und sieben Firmen. Dieses Mal waren fast doppelt so viele Unternehmen vor Ort. Mit dabei zudem die IHK Schwaben und drei Dekane der Hochschule Augsburg.

Vielen Dank an b4b-Schwaben für die Berichterstattung, den gesamten Text können Sie direkt bei b4b lesen