Conntac hilft, Probleme rund um den Internetanschluss selbständig zu lösen: von der Entstörung des Internetanschlusses bis hin zur schnellen Kontaktaufnahme zum Kundencenter​-​ 24/7, intuitiv und schnell.

Conntac ist ein aufstrebendes IT-Unternehmen mit Sitz in Augsburg. Das Team aus interdisziplinären Talenten entwickelt durchdachte und benutzerfreundliche Self-Service Lösungen für die TK-Branche. Diese helfen täglich tausenden von Kundinnen und Kunden: von der selbständigen Entstörung des Internetanschlusses bis hin zur schnellen Kontaktaufnahme zum Kundencenter – 24/7, intuitiv und schnell. Im Interview sprechen die Gründer der Conntac GmbH, Dr. Michael Faath und Benjamin Wöhrl, mit Talente für die Region über ihre Self-Service Lösung.

Mehr erfahren: ​www.conntac.net

Wann habt ihr Conntac gegründet? Was hat sich seitdem getan und wo wollt ihr hin?
Wir, Dr. Michael Faath, Benjamin Wöhrl, Christoph Keller und Prof. Dr. Rolf Winter, haben die Conntac GmbH im Jahre 2017 gegründet. Mittlerweile sind wir auf ein 14-köpfiges Team herangewachsen. Unsere Reise begann mit dem EXIST-Gründerstipendium und einer anschließenden Acceleration im Wayra-Startup-Accelerator. Ein Jahr später veröffentlichten wir die o2 DSL Hilfe App in Zusammenarbeit mit Telefónica Deutschland mit großem Erfolg und haben eine Finanzierungsrunde im hohen sechsstelligen Bereich abgeschlossen. Seit 2019 ist die Lösung auch bei M-net im Einsatz und wird stetig ausgebaut.

Wir sind stolz auf das bisher Erreichte, wir haben aber noch viel vor: Wir sehen auch in anderen Branchen einen großen Bedarf an hochwertigen Self-Service Lösungen wie unserer. Daher halten wir ständig Ausschau nach interessanten Anwendungsfällen. Ganz nach unserer Vision, dass alle Menschen durch unsere Hilfe komplexe Vorgänge selbst meistern. Sogar ein Space Shuttle kann von Laien repariert werden, wenn die Anleitung nur verständlich genug ist.

Wie genau funktioniert die Conntac Self-Service Lösung?
Mit unserer Self-Service Lösung sagen wir Problemen mit dem Internetanschluss den Kampf an und nehmen Menschen bei der Behebung an die Hand. Die Self-Service Lösung besteht aus der Conntac Self-Service App für Endkunden und dem Conntac Dashboard für Manager und Service-Agenten. Der von uns entwickelte Conntac Self-Service Process geht Schritt für Schritt vor, um die Situation beim Kunden gezielt und zunächst automatisch zu analysieren. Anschließend kombinieren wir Messalgorithmen mit intelligenten Rückfragen, um das Problem besser zu verstehen und mithilfe von interaktiven Anleitungen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Kann das Problem nicht direkt gelöst werden, stellen wir eine Verbindung zum Support des Internetproviders her, jetzt allerdings mit dem großen Unterschied, dass der Support-Mitarbeiter Zugriff auf die Daten aus dem Prozess hat und dem Kunden so gezielt und schnell weiterhelfen kann. Die Whitelabel-Lösung erweitert das Serviceangebot für zufriedenere Kunden bei gleichzeitiger Entlastung der Hotline.
Die Conntac Self-Service Lösung ist auf verschiedenste Einsatzgebiete anpassbar, richtig?
Unser erstes Einsatzgebiet ist die Hilfe bei Internetproblemen. Dort haben wir gezeigt, wie gut unsere Lösung funktioniert. Unser entwickelter Prozess eignet sich aber für alle Anwendungsfälle, bei denen Menschen mit Technologie in Berührung kommen und Hilfe benötigen. Wir sind bereits in Gesprächen mit Unternehmen anderer Branchen und haben Szenarien identifiziert, in denen unsere Technologie Nutzerinnen und Nutzern das Leben erleichtern und den Unternehmen Kosten sparen können. 2019 konzentrieren wir uns noch primär auf den Markt der Internetanbieter, ab 2020 starten wir ausgewählte Pilotprojekte in anderen Branchen.
Ihr hattet beim Talente für die Region Netzwerktreffen bei Grenzebach die Möglichkeit Conntac zu präsentieren. Welche Vorteile seht Ihr in diesem Projekt?
Selten hat man die Gelegenheit, vor so vielen Entscheidern verschiedener Unternehmen unserer Region gleichzeitig zu präsentieren. Durch das lockere Rahmenprogramm kommt man auch Abseits der Präsentation schnell ins Gespräch und lernt andere Unternehmen, Unternehmer aber natürlich auch die jungen Talente kennen.
Welches Resümee konntest du für Conntac aus der Teilnahme am Netzwerktreffen ziehen?
Wir fanden die Veranstaltung sehr gelungen und konnten viele neue Kontakte knüpfen und bekannte Gesichter begrüßen. Gerade die starke Präsenz von regionalen Mittelständlern hilft uns, neue Anwendungsfälle für unsere Lösung mit den richtigen Entscheidern gemeinsam zu besprechen und Anknüpfpunkte zu finden. Sehr interessant war auch die Führung über das Gelände von Grenzebach.