Die Künstlerinnen und Künstler des BBK in Augsburg und Schwaben zeigen ihre Werke im Schaezlerpalais und in den Kabinetträumen des H2. Die 68. Große Schwäbische Kunstausstellung gibt einen Überblick über die schwäbische Kunstproduktion der vergangenen zwei Jahre. Für die diesjährige Auflage im Schaezlerpalais wurde ein individuell abgestimmtes Ausstellungskonzept entwickelt. So sind die jurierten Arbeiten inmitten der Gemälde der deutschen Barockgalerie zu sehen, wo sie in einen spannenden Dialog mit den historischen Werken treten. Im H2 werden erneut Foto- und Videoinstallationen präsentiert.

234 Einreichungen von 73 Künstlern und 66 Künstlerinnen gab es in diesem Jahr zu verzeichnen. Für die Schau wählten die 11 Jurymitglieder schließlich 67 Werke und 4 Installationen von 64 Kunstschaffenden aus.

Die Vernissage findet am 26. November um 11 Uhr im Schaezlerpalais/Katharinenkirche statt. Die 68. Große Schwäbische Kunstausstellung ist daraufhin bis zum 15. Januar zu sehen. Weitere Informationen unter:
www.kunstsammlungen-museen.augsburg.de
www.kunst-aus-schwaben.de

Foto: Peter Junghanß Doppelporträt mit Selfie-Stange. Für seine Zeichnung (Rohrfeder/Pinsel, 112×74 cm) erhält der Stadtbergener Künstler den diesjährigen Kunstpreis der Ausstellung.

Aktuelle Nachrichten, Termine und Positionen aus unserer Region lesen Sie auf www.a3kultur.de das Feuilleton für Augsburg Stadt/Land und Wittelsbacher Land.