Bewaffnet mit einer ordentlichen Portion Schminke, rotem Lippenstift und Strapsen präsentiert das Theater Augsburg Richard O’Brien’s »The Rocky Horror Show« auf der Freilichtbühne am Roten Tor.

1973 in London uraufgeführt, begründete das Musical mit seinen Ohrwürmern (»Let’s do the time warp again!«, »Science fiction double feature«, »Sweet Transvestite« …) und seiner aberwitzigen Story, die jegliche Moralvorstellungen über den Haufen wirft, einen wahren Kult, der mit der Verfilmung 1975 nochmals getoppt wurde. Wer einmal in das schrille Universum Dr. Frank N. Furters eingetaucht ist, kommt so schnell (oder heil) nicht wieder heraus.

Für die Freilichtbühne wird »The Rocky Horror Show« von Christian Brey inszeniert. Die musikalische Leitung übernimmt der Augsburger Jazzer und Echo-Gewinner Tim Allhoff, der bereits für die 2015er Open-Air-Fassung der »Blues Brothers« verantwortlich zeichnete. Die Fans des Films dürfen sich freuen: Zu hören gibt es die Songs in Originalfassung. Die Fanbags des Thaters, die an ausgewiesenen Ständen zu erwerben sind, sollen die Vorstellung zu einem Publikumserlebnis machen. Weitere Infos unter: www.theater-augsburg.de

Für alle Neueinsteiger sei die Handlung des Musicals an dieser Stelle nochmals kurz zusammengefasst: Die frisch Verlobten Brad und Janet wollten eigentlich nur ihren Freund Dr. Everett Scott besuchen, als sie während eines schweren Unwetters mit einer Reifenpanne im Wald stecken bleiben. »Dead End« lautet das Schild am Straßenrand … Auf der Suche nach einem Telefon landen sie auf dem Schloss des exzentrischen Transvestiten Frank N. Furter, der zu Ehren seines selbst geschaffenen Menschen »Rocky« eine wilde Party schmeißt. Bevor Brad und Janet auch nur freundlich »Hallo« sagen können, fallen die Hüllen und Tabus. Und wehe dem, der sich den frivolen Ausschweifungen des Hausherren jetzt noch widersetzt!

Premiere feiert das Musical am 30. Juni um 20:30 Uhr. Weitere 24 Aufführungen werden bis zum 29. Juli auf die Bühne gebracht. Der Vorverkauf für die begehrten Tickets läuft.

www.theater-augsburg.de