Integration durch Fußball: Diskussion im Rahmen der Reihe »Augsburger Reden«.

Wie kann Fußball zur gelingenden Integration beitragen? Wo gibt es Diskriminierung und wie kann man Rassismus im Fußball erfolgreich begegnen? Wie kann der Profi-Fußball Verantwortung für eine vielfältige und friedliche Gesellschaft wahrnehmen? Über diese Fragen diskutieren der ehemalige Nationalspieler Cacau, der heute als Integrationsbeauftragter für den DFB tätig ist, und FCA-Torhüter Andreas Luthe, Initiator des Bildungsprojekts »In safe hands«, am 25. Januar, 19:30 Uhr, im Vortragssaal der Stadtwerke Augsburg. Die Moderation des Abends übernimmt der BR-Radiomoderator Achim Bogdahn. »Ein Ball. Ein Spiel. Ein Team. Integration durch Fußball« ist eine Veranstaltung des Friedensbüros der Stadt Augsburg im Rahmen der Reihe »Augsburger Reden«.

www.friedensstadt-augsburg.de