»Der kleine Wasserdrache«: Das neue Freilichttheaterstück des JTA feiert am 1. Juli Premiere.

Der kleine Drache aus dem Augsburger Stadtwald ist in Gefahr: Der Zauberer hat ihn in einen Fisch verwandelt. Das Wasser, in dem er lebt, wird von den Menschen verschmutzt. Kann seine Schwester ihn retten? Mit »Der kleine Wasserdrache« präsentiert das Junge Theater Augsburg ein Freilichttheater für die ganze Familie im Siebentischpark. Das Stück basiert auf den zwei Drachenbüchern von Nicolas Liebig und Billa Spiegelhauer.

Das JTA möchte mit dieser Produktion Zugang zu dem wichtigen Thema Trinkwasserschutz schaffen – und zwar altersgerecht auf spielerische Art. Wie immer in den Stücken des Jungen Theaters wird das Thema mit viel Humor, Fantasie und eigens dafür komponierter Musik umgesetzt. Premiere feiert »Der kleine Wasserdrache« am 1. Juli um 15 Uhr. Weitere Termine, jeweils um 15 Uhr: 7., 8., 15., 21., 22. und 28. Juli sowie 5. August.

Tipp: Kommen Sie umweltbewusst mit dem Fahrrad oder dem ÖPNV: Bus 32 bis »Zoo/Botanischer Garten« oder Tram 2 bis »Berufsschule«, von dort sind es jeweils rund 10 Gehminuten zum Treffpunkt an der Ecke Dr.-Ziegenspeck-Weg/Prof.-Steinbacher-Straße. In weiteren 5 Minuten gelangen Sie auf Drachenspuren zum Einlass. Bei unsicherer Wetterlage können Sie unter Tel. 0821–4442995 jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn abrufen, ob die Aufführung wie geplant stattfindet.

www.jt-augsburg.de