In der Western-City Dasing gehen zum 13. Mal die Süddeutschen Karl May-Festspiele über die Bühne.

Seit der Premiere 2005 strömen jedes Jahr tausende Karl-May-Fans in die Fred Rai Western-City Dasing, um bei den Süddeutschen Karl May-Festspielen in die Welt des Wilden Westens einzutauchen und die Abenteuer von Winnetou und Old Shatterhand mitzuerleben. 2017 wird vom 24. Juni bis 17. September »Das Geheimnis der Felsenburg« aufgeführt, eines der unbekannteren, nur selten inszenierten Werke Karl Mays.

Die Felsenburg ist ein geheimnisvoller Ort in den Yuma-Bergen. Eine Legende erzählt, dass dort die letzten Abkömmlinge der Azteken auf der Flucht vor spanischen Eroberern ihre Schätze verborgen haben. Das Volk der Azteken ist untergegangen, seine Schätze haben die Zeit überdauert… Der edle Apachenhäuptling Winnetou kämpft hier gemeinsam mit seinem Blutsbruder Old Shatterhand gegen den skrupellosen Verbrecher Harry Melton, der einen Treck deutscher Auswanderer in den Bergen Mexikos ins Verderben führen will. Dabei gerät die Felsenburg in den Fokus: Ihre Legende wird das Schicksal der Menschen beeinflussen.

Premiere feiert »Das Geheimnis der Felsenburg« am 24. Juni um 18 Uhr. Die weiteren Aufführungen finden jeden Samstag um 16 und 20 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen um 17 Uhr statt.

www.western-city.de
www.karlmay-festspiele.de